Neue Publikation

Neues Heft der GRAUZONEN (Verlag Manz) erschienen. Schwerpunktthema ist die „Information im Aufsichtsrat“

Das Thema Information im Aufsichtsrat ist zwar nicht neu, aber es weist immer wieder neue Facetten auf und es ist kontrovers! Jüngste Berichte in den Medien über die Kenntnis (oder Unkenntnis) des Aufsichtsrates oder von einzelnen Aufsichtsratsmitgliedern von wichtigen unternehmensinternen Vorgängen belegen auch dessen  – oft sogar tagespolitische – Aktualität und Brisanz. Der Bedeutung des Themas gerecht werdend, wurde es als Schwerpunkt für die jüngste Ausgabe der quartalsweise erscheinenden Hefte der Zeitschrift „GRAUZONEN – Unternehmen im Recht“ (kurz: GRAU) gewählt.

Roman Rauter hat sich damit als Chefredakteur der GRAU auch für ein Thema entschieden, das zu einem seiner Forschungs-­ und Tätigkeitsschwerpunkte gehört, nämlich zum Recht der Gesellschaftsorgane. Das Gesellschaftsrecht ist im neuen Heft mit mehreren Beiträgen stark vertreten, wobei Wilhelm Milchrahm (MS legal) den Beitrag zur Informa­tion im Konzernaufsichtsrat und Roman Rauter (MS legal) den Beitrag zu informellen Aufsichtsratssitzungen verfasst hat. Schnittstellen zwischen Gesellschafts- und Arbeitsrecht werden zudem von Marko MacKinnon und Werner Piplits (Piplits & MacKinnon Rechtsanwälte) ausgeleuchtet. Das aktuelle Heft beinhaltet acht Beiträge zum Schwerpunktthema. Es werden darin auch datenschutzrechtliche, rechnungslegungsrechtliche und strafrechtliche Aspekte behandelt.

Das nächste, schon mit Spannung erwartete Heft der GRAU wird sich mit „Fehlbezeichnung und Scheingeschäft“ befassen.

Weiterempfehlen